Kommunale Initialberatung Effiziente Mobilität, Fuhrparkanalysen, Bedarfsermittlung Ladeinfrastruktur, alternative Mobilitätslösungen und Elektromobilität. Fachliche und konzeptionelle Begleitung von E-Mobilitätsprojekten für Kommunen, Evaluierung von Fördermitteln (Sachsen). Praxisorientierte Umstellung Fuhrpark KMU = kostensenkende Nachhaltigkeit im operativen Kerngeschäft.

Link: Kommunale Initialberatung Effiziente Mobilität 

Richtlinie zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen (Förderprogramm Elektromobilität (FEM) – Umweltbonus) vom 19. Februar 2020. Antragsberechtigt sind: Privatpersonen, Unternehmen, Unternehmen mit kommunaler Beteiligung, Stiftungen, Körperschaften und Vereine. Nicht antragsberechtigt sind u.a. Kommunen.

Link: Förderprogramm für Elektrofahrzeuge im Überblick

Link: Antrag Förderung elektrisch betriebener Fahrzeuge

Umstellung der Geschäftsstrategie freier Kfz-Werkstätten auf die veränderte Wertschöpfung durch reparaturarme E-Fahrzeuge. 

Umweltkonzeptionelle Herausforderungen im Hotelgewerbe - wie E-Mobilität ein zielgruppenorientiertes Marketing ermöglicht. Referenzprojekte: Hotelgruppe, Pension, Skiregion.

Strategieberatung E-Mobilität für Ingenieurdienstleister, Ausrüstungslieferanten und Zulieferer.

Langstreckentest (>300 Tkm) reiner Elektrofahrzeuge mit praxistauglichen Ladestrategien - Holland, Skandinavien, Süditalien, Frankreich, Andorra, Spanien und Marokko.